logo_stadtkinder-hebammen_schwarz.png

«Herzlich willkommen bei den Stadtkinder- Hebammen. Wir sind Beleghebammen der Frauenklinik des Inselspitals in Bern, unser Einzugsgebiet umfasst die Stadt Bern sowie die nähere Agglomeration. Wir freuen uns über jede Kontaktaufnahme! Schreiben Sie uns Ihr Anliegen an info@stadtkinder-hebammen.ch»

 
Philosophie

 

Wir verstehen die besondere Zeit von Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett als ganzheitliches Kontinuum. Durch achtsame und wachsame Betreuung möchten wir werdenden Eltern und ihrem ungeborenen Kind den bestmöglichen Start ins gemeinsame Leben ermöglichen.

Das Abenteuer der Geburt gehört zu den stärksten und prägendsten Ereignissen des Lebens. Es ist unsere Überzeugung, dass die kontinuierliche Betreuung durch eine vertraute Person die gebärende Frau darin unterstützt, dieses Abenteuer zu bewältigen. Im besten Fall erhalten sie die Möglichkeit, ihre Kräfte zu nutzen und gestärkt aus der Erfahrung in ihr neues Leben als Eltern zu starten.

In jeder Phase der Schwangerschaft, der Geburt und des Wochenbetts sind andere Themen aktuell. Wir sind bemüht, individuell auf die Bedürfnisse aller Beteiligten einzugehen. Als beratende und coachende Fachfrauen bieten wir Hilfe zur Selbsthilfe; Wir erkennen aber auch, wenn ein Problem unsere Kompetenzen überschreitet und ziehen weitere Fachpersonen bei.

_dsc7474.jpg
Über uns

Wir lernten uns 2014 auf der Geburtsstation der Frauenklinik in Bern kennen und haben seither als Teamkolleginnen zusammen gearbeitet. Während unsere Kinder gemeinsam spielten, diskutierten wir unsere geburtshilflichen Ideologien und schmiedeten gemeinsame Pläne. Nun freuen wir uns, unsere Träume umzusetzen und als Beleghebammen im Team und nach unserer eigenen Philosophie zu arbeiten.

 
Rahel Schenk

Nach einem prägenden Vorpraktikum auf der Geburtenabteilung in Burgdorf wusste ich endlich, dass Hebamme mein Traumberuf ist. Meine Ausbildung zur dipl. Hebamme habe ich 2015 abgeschlossen und arbeite seither auf der Geburtsstation der Frauenklinik. Nach der Geburt meines zweiten Kindes bin ich seit Februar 2020 als Beleghebamme tätig.

Privat lebe ich in einer Partnerschaft und habe zwei Kinder (Jahrgang 2017 und 2019).

Nina Bretscher

Nach meiner Erstausbildung als dipl. Pflegefachfrau und einigen Jahren Berufserfahrung habe ich mich für die Hebammenausbildung entschieden. Diese habe ich 2014 abgeschlossen und arbeite seither als Hebamme auf der Geburtsstation der Frauenklinik. Seit Februar 2020 bin ich als Beleghebamme tätig.

Privat bin ich verheiratet und habe zwei Kinder (Jahrgang 2015 und 2018).

Schwangerschaft

In gesunden Schwangerschaften können alle Schwangerschaftskontrollen durch die Hebamme durchgeführt werden. Gerne arbeiten wir auch mit Ihrer Gynäkologin, Ihrem Gynäkologen zusammen und führen Kontrollen ergänzend zu Ultraschalluntersuchungen oder im Wechsel durch. Auch in Risikoschwangerschaften stehen wir Ihnen gerne zur Seite.

Neben medizinischen Untersuchungen beraten wir Sie zu schwangerschaftsbedingten Veränderungen und haben ein offenes Ohr für Ihre Fragen rund um das Eltern-werden.

Wer: Bezugshebamme, Kennenlern-Termin der jeweils anderen Hebamme


Wo: Praxis


Dauer: ca. 45min


Kosten: werden von der Krankenkasse übernommen (gesunde Schwangerschaft 7 Kontrollen)

Geburtsvorbereitung

Die individuelle Geburtsvorbereitung bietet Ihnen und Ihrem Partner die Möglichkeit, sich im intimen Rahmen auf die Geburt und die erste Zeit danach vorzubereiten. Gerne gestalten wir den Kurs abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse.

Wer: Nina Bretscher oder Rahel Schenk


Wo: Praxis


Dauer: 2-3h


Kosten: 100.- pro Stunde. 150.- werden einmalig von der Grundversicherung übernommen.

 
 
 
Beleggeburt

Die Beleggeburt bietet Ihnen die Möglichkeit, das Abenteuer der Geburt in Begleitung einer vertrauten Person anzutreten. Als Beleghebamme begleiten wir Sie ab Einsetzen der Wehentätigkeit bis Ihr Baby auf der Welt ist sowie in den ersten Stunden danach.

Wer: Pikett Hebamme (Nina Bretscher oder Rahel Schenk)

Wo: Geburtenabteilung, Frauenklinik des Inselspitals in Bern

Kosten: Die Kosten der Geburt werden von Ihrer Krankenkasse übernommen. Eine zusätzliche Entschädigung im Betreuungsmodell der Beleghebamme ist das Pikettgeld von 600.- Dieser Betrag entfällt zu Lasten der Eltern oder wird anteilsmässig von Ihrer Zusatzversicherung übernommen.

Wochenbett

Auch in der aufregenden Zeit nach der Geburt stehen wir Ihnen zu Hause gerne zur Seite. Wir überwachen die Anpassungsvorgänge bei Ihnen und Ihrem Baby, bieten Unterstützung beim Stillen und helfen beim Zurechtfinden in der neuen Elternrolle.

Wer: Bezugshebamme

 

Dauer: ca. 1h


Wo: bei Ihnen zu Hause

Kosten: werden von der Grundversicherung übernommen (16 Besuche innerhalb der der ersten 56 Tagen bei Erstgebärenden/ nach Kaiserschnitt/ bei Frühgeborenen/ bei Mehrlingen, 10 Besuche in den ersten 56. Tagen bei Mehrgebärenden)

 
 
Vereinbarungen zur Beleggeburt
Download
Logo_Stadtkinder-Hebammen_Schwarz.png